top of page

Warum sich ein Online-Shop auch für dich lohnt! Der Ratgeber für den Start in den Onlinehandel.

Aktualisiert: 4. Mai 2023


Silbernes Apple Macbook mit dem Schriftzug Online-Shopping auf dem Display

Immer häufiger zeichnet sich auch in unserem Kundenstamm dasselbe Bild ab. Kunden, die ein lokales Ladengeschäft führen, kommen immer häufiger mit dem Wunsch zu uns, einen eigenen Online-Shop entwickeln zu lassen.


Aber warum ist das so?

Online-Shopping ist für unsere Kunden einfach bequemer. Wir können in kürzester Zeit das perfekte Produkt für unsere Bedürfnisse finden und einfach Preise, Rezessionen und Testberichte im Internet vergleichen. Mit Anfang der Corona-Krise, die Betriebsschließungen zur Folge hatte und wir über einen langen Zeitraum nur online kaufen konnten, haben die Konsumenten immer mehr auf dieses Verhalten gewöhnt.


Es zeichnet sich auch in Zukunft keine Rückwärtsentwicklung dieses Trends hin.

Im Jahr 2021 belief sich der Umsatz im B2C-E-Commerce in Deutschland auf 86,7 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz um rund 19 Prozent gestiegen.


Quelle: Statista


 

Inhalt








 


Ist ein Online-Shop das richtige für mich? Und wann ist der richtige Zeitpunkt zu starten?

Weiße Apple Tastatur und Maus zeigt die Hände einer Person

Wenn du schon immer mal etwas Neues ausprobieren wolltest, schon länger mit sinkendem Umsatz zu kämpfen hast oder einfach weniger Arbeit als mit einem lokalen Geschäft haben möchtest, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt mit einem Online-Shop zu starten.


Perfekt bieten sich auch hybride Modelle z.B, wenn du bereits ein Ladengeschäft hast und dazu einen Online-Shop intrigieren möchtest an. Du wirst sehen, dass du mit dem richtigen Know-how schon nach weniger Zeit mehr Geld mit einem Online-Shop als mit einem lokalen Ladengeschäft verdienen wirst.



Was ist der Vorteil von Online-Shops gegenüber Ladengeschäften?

Eine Frau sitzt mit Ihrem Silbernen Macbook Pro an ihrem braunen Küchentisch


1. Zeitersparnis & geringer Ressourcenaufwand

Arbeiten, von wo du willst und ein geringer Ressourcenaufwand ist ein Riesen Vorteil beim Onlinehandel.


Das Einzige, was du brauchst, ist ein Laptop, Smartphone und eine Lagermöglichkeit. Natürlich müssen noch ein paar Handgriffe z.B beim Versand getätigt werden, aber die Zeit, die du investierst und das Geld, was du am Ende rausbekommst, lohnen sich.


Heutzutage ist es möglich, seinen Shop so zu entwickeln, dass man nach der anfänglichen Einrichtung nur noch wenig wirklich selber machen muss. Von Rechnung schreiben, Auftragserfassung bis zum Versand lässt sich alles automatisieren.


2. Finanzielle Sicherheit auch in der Zukunft

Man hört es immer wieder in den Nachrichten. Die Innenstädte werden immer leerer. Läden, die jahrelang gut liefen, kämpfen um ihre Existenz. Die Menschen sind mit dem Aufkommen neuer Technologien immer bequemer geworden und können Ihre Bedürfnisse mit ein paar Klicks einfach auf Ihrem Smartphone stillen.


Wir haben bereits einige Kunden betreut, die sich in dieser Situation befunden haben und sich durch einen Online-Shop wieder fassen konnten. Entweder in einem hybriden Modell also ein Shop an dem lokalen Ladengeschäft angeschlossen oder welche, die ihr Ladengeschäft komplett auf online umgestellt haben.


Man kann davon ausgehen, dass dieser Trend nicht abreißt und das sagen auch die Statistiken, auch wenn wir uns erst daran gewöhnen müssen die Zukunft ist online und das ist Fakt.


3. Kostenersparnis

Mit der Gründung eines lokalen Landegeschäftes gehen nicht nur Tausende von Euro ins Land, man muss auch die Kosten für Mitarbeiter, Miete, Räumlichkeiten und Möbel berücksichtigen.


Dazu kommt der Zwang, immer während der regulären Öffnungszeiten anwesend zu sein. Am Ende bleibt das Risiko der Niederlage. Natürlich kann auch ein Webshop ein Flop sein, allerdings ist das investierte Geld weitaus nicht so hoch wie bei einem lokalen Ladengeschäft.


Mit einem Online-Shop kannst du auch einfach vorerst einige Produkte testen und schauen, wie diese überhaupt bei deinen Kunden ankommen. Darüber hinaus brauchst du für einen Webshop streng genommen nichts weiter als ein Laptop, Smartphone und eine Lagermöglichkeit.



Agentur beauftragen oder selber angehen?

Illustration einer Webdesign Agentur, Personen sitzen beratend am Tisch

Natürlich sind die Kosten höher, wenn man eine professionelle Webdesign-Agentur beauftragt, aber es lohnt sich, glauben Sie mir. Denn das Design und die Abwicklung sind die eine Sache, die rechtliche Umsetzung eine andere. Hier gibt es ein großes Wirrwarr an Vorschriften und Auflagen, die es zu beachten gibt und bei Nichtbeachtung teure Abmahnungen zur Folge haben. Darüber hinaus ist die sogenannte SEO Optimierung ein sehr wichtiger Punkt, denn keiner wird dein Produkt oder Dienstleistung organisch (also ohne extra Werbung geschallten zu haben) im Internet finden, wenn die Suchmaschinen wie Google oder Bing nicht wissen, welcher Content sich auf deiner Webseite befindet.


Wir achten bei der Entwicklung immer genau darauf, dass jeder Shop und jedes Produkt sein eigenes SEO Attribut erhält. Der große Vorteil ist, dass deine Produkte auch ohne Werbung in Suchmaschinen wie Google oder Bing gelistet werden und Kunden vorgeschlagen werden, völlig Gratis.


Natürlich hat nicht jeder die finanziellen Mittel, sich von Anfang an eine Agentur zu leisten. In dem Fall heißt es Übung macht den Meister und viel Recherche. Starten Sie, wenn Sie sich in dieser Situation befinden, am besten mit einem Baukastensystem wie Wix und machen Sie die Erfahrung einfach selber. Denken Sie immer dran, es lohnt sich!


Unser Tipp:

Lassen Sie sich kostenlos, schnell und einfach von uns beraten. Wir finden für jeden das passende Produkt.


Telefon: 03741/5767672



Unser Vorteil? Kein Risiko!

Egal ob Webseite oder Online-Shop, Sie erhalten im vorab einen kostenfreien und DSGVO konformen Entwurf. Sagt Ihnen dieser in Kombination mit unserem Angebot zu, Entwickeln wir das Projekt erst vollständig fertig, bis alle festgelegten Wünsche erfüllt sind. Erst kurz vor dem Anschließen an das Internet sind bei uns Zahlungen fällig, und das auch nur, wenn Sie wirklich zu 100% glücklich sind.


TONICWEBDESIGN das Webdesign zum Festpreis!



Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich eine Agentur beauftrage?

Eine Muster-Kreditkarte für einen Online-Shop

Die genauen Kosten eines Online-Shops hängen immer davon ab, wie viele Produkte im Shop verkauft werden und welches Shopsystem verwendet werden soll. Die Qualität eines Online-Shops spiegelt sich oft am Preis der Agentur wieder. Von Agenturen, die Ihnen für scheinbar geschenkten Preisen Online-Shops anbieten, raten wir dringend ab. Diese Shops weisen oft Entwicklungsfehler und rechtliche Mängel auf. Dies hängt zum einen mit der nicht ausreichenden Erfahrung, zum anderen stecken vielleicht sogar betrügerische Absichten dahinter. Grundlegend kann man sagen, dass man für einen Online-Shop ca. 4000€ einplanen sollte.


Wir sind von unserem Produkt überzeugt, bei uns bezahlen Sie keinen Cent, wenn Sie mit dem Produkt nicht zu 100% zufrieden sind. Achten Sie bei der Auswahl von Agenturen auf solche versprechen und achten Sie auch darauf, dass dieses Versprechen auch vertraglich festgehalten ist.



Wie starte ich?

Illustration einer Geschäftsfrau

Als erstes solltest du dir anschauen, wie viele Produkte du planst zu verkaufen. An dieser Anzahl kannst du absehen, welches Shopsystem am meisten für dich Sinn macht.

Es gibt Systeme extra für kleine, mittelständige oder auch große Betriebe, doch dazu kommen wir im nächsten Schritt!



Was ist das richtige System für mich?

Eine frau sitzt mit ihrem Laptop auf dem Sofa. Das Display zeigt ein Online-Shop System

Es gibt eine verwirrend riesige Auswahl an Shopsystemen, die viel können, teilweise aber Rechtliche Mängel aufweisen. Als Webdesign-Agentur mit mehrjähriger Erfahrung haben wir zum Glück schon einige Shops getestet und können euch Licht ins Dunkeln bringen.


Der cloudbasierte Homepagebaukasten von Wix mit Integration von Wix Stores eignet sich perfekt für kleine und mittelständige Unternehmen bis ca. 50 Produkte. Für Betriebe, die gerade erst mit dem Onlinehandel starten oder vorerst Produkte testen wollen, ist dies die perfekte Lösung.


Mit über 200 Millionen Nutzern und einer intuitiven Benutzeroberfläche lassen sich sehr gut voll Funktionsfähige und DSGVO konforme Shops erstellen.


Selbst für anspruchsvolle Aufgaben eignet sich Wix. Mit der Full-Stack-Entwicklungsplattform Velo, die bei Wix immer dabei ist, lässt sich auch eigener Code und Schnittstellen integrieren.


Mehr zu Velo von Wix:


Positiv

  • Intuitive und übersichtliche Benutzeroberfläche.

  • All in One Lösung von Zahlungsanbietern bis Versand Apps ist alles dabei.

  • Schnittstellen zu Ebay und Facebook Marketplace sind gegeben, womit du deine Produkte leicht auf mehreren Plattformen verkaufen kannst.

  • Überragende Sicherheitsfeatures.

  • Schneller und erfahrener Support

Negativ

  • Der Shop neigt bei vielen Produkten zu einer etwas längeren Ladezeit. Diese ist aber aus unserer Sicht noch absolut akzeptabel.

  • Wix eignet sich leider nicht für den Anschluss an POS-Systeme (Kassensystemen in Ladengeschäften) und ist als reiner Online-Shop gedacht.


Kosten von Wix Business und eCommerce Paketen (Stand Mai 2023):

von 23,80€ monatlich bis 52,56€ monatlich.


Hier geht es zu den Preisen von Wix:


Testberichte von Wix:


Hier geht es zur Webseite von Wix:



Schon seit einigen Jahren beweist die Cloudlösung Shopify, dass sie sich nicht nur für kleine und mittelständige Betriebe, sondern auch für große erfolgreiche Firmen wie Gymshark, Kylie Cosmetics, Huel und viele mehr bewährt.


Und das nicht ohne Grund mit der einfachen und intuitiven Benutzeroberfläche und der Schritt für Schritt Anleitung findet wirklich jeder schnell zum eigenen Webshop. Der große Vorteil von Shopify ist, dass viele Schnittstellen zu Kassen und Warenwirtschaftssystemen integriert sind, was dir einerseits die Möglichkeit gibt, deinen Shop hybrid (also gleichzeitig zum lokalen Ladengeschäft laufen zu lassen) und andererseits auch dazu in der Lage ist, mit dir zu wachsen.


Positiv

  • Es gibt viele Integrationen zu Kassen und Warenwirtschaftssystemen.

  • Schritt für Schritt Anleitung & eine große Community.

  • Großer App Store (Teilweise aber kostenpflichtig).

Negativ

  • Premium Themes können mit unter teuer sein.

  • Es fehlt an der einen oder anderen Ecke an Anpassungsmöglichkeiten.


Kosten Shopify (Stand Mai 2023):

  • Basic: 36€ Monatlich

  • Shopify: 105€ Monatlich

  • Advanced: 384€ Monatlich

  • Shopify Plus: ab 2000$ Monatlich

Hinweis: Bei Jährlicher Zahlung gibt es noch mal Rabatt!


Hier geht es zu den Preisen von Shopify:


Testberichte von Shopify:


Hier geht es zur Webseite von Shopify:



WooCommerce ist ein kostenloses Open Source Plugin für WordPress. Zzgl. dazu kommen allerdings noch Kosten für Hosting, Webspace und Domain, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sind. Der große Vorteil von WooCommerce ist, dass man die volle Kontrolle von Serverstandort bis hin zur Backendprogrammierung hat. Außerdem lassen sich mit WooCommerce perfekt große Shops skalieren. Allerdings richtet sich WooCommerce nicht an Anfänger, sondern eher an erfahrene Webentwickler, die bereits Programmiererfahrung haben.


Positiv

  • Volle Anpassbarkeit und Kontrolle

  • Eignet sich sehr gut für große Shops

Negativ

  • Premium Themes können mit unter teuer sein

  • Programmierkenntnisse notwendig


Kosten WooCommerce (Stand Mai 2023):

Kostenlos. Dennoch fallen zusätzliche Kosten für Hosting, Webspace und Domain an.


Testberichte von WooCommerce:



Fazit

Ein Online-Shop zu gründen ist ein großer Schritt, der sich aber um so mehr lohnt. Finanzielle Unabhängigkeit und ein krisensicheres Gewerbe warten auf dich! Dank der vergleichsweise niedrigen Kosten kann wirklich jeder seinen Traum der Selbstständigkeit erfüllen.

Ihr habt noch weitere Fragen oder wünscht euch einen Blog über ein bestimmtes Thema?

Schreibt uns: info@tonic-webdesign.de


Hat euch der Beitrag gefallen?

Folgt uns bei Facebook und Instagram, um nichts mehr zu verpassen!


Logo Facebook
Logo Instagram




169 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Guest
May 04, 2023

Guter Beitrag, Danke!

Like
bottom of page